The Orchestra

The intercultural Orchester con anima Freiburg was founded in January 2018 by Carola Christ and Pascale Jonczyk, two students at Hochschule für Musik Freiburg. Their vision: providing a platform for all people who want to play music – no matter what their age or cultural, social, or educational background.

 

The orchestra consists of young adults – some with and some of them without migration background – who play together and work on a versatile repertoire ranging from European classical pieces and movie soundtracks to arrangements of songs from the members’ home countries. As students, the young adults learn how to play an instrument in both one-on-one and group settings, and they get to play as part of the orchestra from the very beginning. Professional teaching and supervision are provided by music students of Hochschule für Musik Freiburg.

Besides fostering intercultural exchange, the concept of Orchester con anima also centers around personality building of the individual by letting them take responsibility: on the one hand the young adults are taught the basics of playing their instruments, but they also learn how to handle those instruments with good care. By rehearsing together as a group, the orchestra members train not only their creativity, but also their general perseverance in learning processes. The interactional nature of orchestral music helps them develop important cooperative and social skills. With its social orientation, Orchester con anima is based on the concept of the Venezuelan project El Sistema.

Once a month, we offer workshops that cover different music-related topics: such can be trips to visit a violin maker, experiments with improvisation, soundpainting, and the basics of composing, as well as discussions on musical education, famous musicians, or the role of music in different countries and regions.

DSC04475_edited.jpg

Ich bin froh, eine Struktur zu haben, die mich im Lernen und Erschaffen unterstützt und als Anfänger wachsen lässt! Mit Einzelunterricht und Online-Sessions jede Woche in Kombination mit großartigen Lehrern und Kollegen ist die herausfordernde Aufgabe, ein neues Instrument zu lernen so viel einfacher und macht Spaß!

Priyank
Bratsche

IMG-20211101-WA0000_edited.jpg

Cicek 
Querflöte

Mir gefällt an Con Anima vor allem das man neue Menschen, Kulturen und Lieder kennenlernen und neue Erfahrungen sammeln kann. Auch für mich wurde das Orchester so etwas wie eine zweite Familie.

IMG-20211102-WA0000.jpg

Agit 
Geige

Schon seit fast drei Jahren bin ich Mitglied des Orchesters und bin inzwischen in der ersten Geige. Ich spiele in Con Anima vor allem weil es mir spaß macht, aber auch deswegen weil Con Anima für mich sowas wie eine Familie geworden ist...

75375581_2448504982082057_5610364179304153088_n.jpg

Vandana
Geige

Ich liebe den Klang der Geige und wie man die Geige hält, ich fühle mich dadurch mit dem Instrument verbunden.

Jedes Wochenende habe ich etwas Wunderbares, auf das ich mich freuen kann.

Badreesh.jpg

Badreesh
Geige

Das Orchester hat mir nicht nur die Möglichkeit gegeben, meine Fähigkeiten auf der Geige zu verbessern, sondern auch viele nette Leute aus verschiedenen Kulturen kennenzulernen. Die Zeit, die ich mit dem Orchester verbracht habe, ist für mich auf jeden Fall ein riesiges Geschenk. Man muss nicht perfekt sein, um etwas bewegen zu können.

Mario.jpg

Mario
Kontrabass

Hier habe ich die Möglichkeit, ein neues Instrument zu lernen und meine musikalischen Fähigkeiten auszubauen.
Die Konzerte geben mir Ansporn zu üben und in der Probe lerne ich mit anderen zusammen zu spielen. Die gute Organisation und Leitung hat es möglich gemacht, dass ich schon nach weniger als einem halben Jahr bei Konzerten mitspielen konnte.
Solche Projekte sollten jedem zur Verfügung stehen!